... lade FuPa Widget ...
SV Hallstadt II auf FuPa

Spielberichte Saison 2018/19
 

02.09.2018
 Heimsieg der Reserve

von SVE

Die Heimelf errang einen verdienten Heimsieg, machte sich das Leben aber durch Unkonzentrietheiten in der Defensive unnötig schwer. Hümmer erzielte durch einen strammen Schuss ins Dreieck den Führungstreffer. Mit dem Halbzeitpfiff stand Alhaj nach einem Einwurf frei vor dem Keeper und konnte im Nachschuss den Ausgleich erzielen. In der 57. Minute wurde Betz freigespielt und vollendete sicher zum 2:1. Giehl konnte postwendend den Ausgleich erzielen, da ihm im Sechzehner zu viel Platz gelassen wurde. Nur fünf Minuten später wurde auf Betz durchgesteckt, der wiederum sicher vollstreckte.

SV O-/Unterharnsbach SV O-/Unterharnsbach 2:
Lambrecht, Bayer, Oppel, Hofmann E., Schlicht, Schiller F., Hümmer, Hauck, Mehlhorn, Betz, Martin, Metzner S., Mildenberger, Hübner,

SV Hallstadt SV Hallstadt 2:
Hanke, Alhaj, Biedermann, Goin, Endres, Mayer Th., Chruszcz, Arnhold, Giehl, Krieger, Schley, Zinnecker,

Tore
1:0 Hümmer Lukas (42.)
1:1 Giehl Michael (45.)
2:1 Betz Johannes (57.)
2:2 Giehl Michael (62.)
3:2 Mildenberger Andreas


gelbe Karte
Schley (58.), Hofmann E. (70.), Bayer (75.),

gelb/rote Karte
---

rote Karte
---

Zuschauer: 10


Schiedsrichter
Manfred Delatron

Bester Spieler - Man of the Match

26.08.2018
 Erfolgreicher Rückrundenauftakt für den SVH 2

von Mirco Endres

Am 21. Spieltag empfing der SV Hallstadt 2 die Mannschaft vom DJK Tütschengereuth 2. Beide Mannschaften wollten natürlich gleich zum Rückrundenauftakt mit drei Punkten starten. Der DJK Tütschengereuth 2 möchte durch einen Sieg auf den Tabellenplatz 4 vorrücken. Der SV Hallstadt 2 hingegen möchte den Vorsprung auf den hinteren Teams weiterhin erhöhen und man möchte mit einem Auge auf den Tabellenplatz 9 schauen. Derzeit beträgt der Vorsprung auf den Tabellennachbarn aus Pettstadt (9. Platz) fünf Punkte. Damit versprach sich ein gutes Spiel unter angenehmen Fußballwetter. Gleich zu Beginn probierte der SV Hallstadt, den leichten Spielaufbau der Gäste zu unterbinden. Dies gelang mehr als gut, durch ständigen Druck der Offensiv-, als auch der Defensivreihen. Nach einer kleinen Schläfrigkeit der Abwehrreihe vom DJK Tütschengereuth nutzte Mike Grüßregen dies kaltschnäuzig aus und brachte seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Die Gäste aus Tütschengereuth taten sich schwer, größere Torchancen zu erspielen, da die Abwehrreihe vom SV Hallstadt jeden Zweikampf annahm und um jeden Ball kämpfte. Wenn es Mal zu einer Tormöglichkeit kam, wurde diese vom erfahrenen Steve Hanke pariert. Dieser zeigte nach längerer Fußballpause, dass er immer noch ein mehr als starker Rückhalt im Tor für den SV Hallstadt ist. Ein Freistoß brachte die wichtige 2:0-Führung für die Hausherren. Nach einer Flanke von Mirco Endres aus gut 30 Metern köpfte Daniel Goin das 2:0. Dies war zu diesem Zeitpunkt verdient. Daniel Goin belohnte seine starke Leistung mit diesem Kopfballtreffer. In der zweiten Halbzeit wussten die Gäste, dass man den Anschlusstreffer so früh wie möglich benötigen würde, um nochmal Druck aufzubauen. Doch auch in der zweiten Hälfte war die Mannschaft von Mario Müller (SV Hallstadt 2) sich läuferisch für keinen Meter zu Schade, um sich den Ball zu erkämpfen. Die beste Möglichkeit zum Anschlusstreffer hatten die Gäste per Freistoß. Dieser Schuss wurde aber von Steve Hanke sehenswert pariert. Der SV Hallstadt 2 versuchte noch mit langen Bällen Nadelstiche zum 3:0 zu setzen. Möglichkeiten hatten die Hausherren genug, doch am Ende fehlte die nötige Genauigkeit, um den Deckel in diesem Spiel drauf zu machen. Zehn Minuten vor Schluss sah der Innenverteidiger (Dominik Schug) der Gäste, nach einen Foulspiel an Mike Güßregen, zu Recht noch die Rote Karte. Danach spielte der SV Hallstadt 2 die 2:0-Führung bis zum Abpfiff runter und man landete einen wichtigen Sieg zu Beginn der Rückrunde. Am kommenden Wochenende spielt der SV Hallstadt 2 gegen den SV Eintracht Ober-Unterharnsbach 2. Wenn man diese geschlossene Mannschaftsleistung wie gegen Tütschengereuth wieder abruft, hat der SV Hallstadt 2 auch hier keinen Grund sich zu verstecken. Anpfiff ist am Sonntag um 13 Uhr auf dem Sportgelände des SV Eintracht Ober-Unterharnsbach.

SV Hallstadt SV Hallstadt 2:
Hanke, Schulz, Linzmayer, Alhaj, Bräuter, Goin, Endres Mi, Güßregen, Mayer, Chruszcz, Schley, Arnhold, Zinnecker,

SV DJK Tütschengereuth SV DJK Tütschengereuth 2:
Schuster B., Dilzer S., Sahlender, Pflaum, Wernsdorfer Ma., Kießling M., Köbrich, Zwosta M., Schröder, Salberg, Schug D., Reck, Saloman S.,

Tore
1:0 Güßregen Mike (14.)
2:0 Goin Daniel (37.)

gelbe Karte
Schug D. (31.), Mayer Daniel (53.), Köbrich (88.),

gelb/rote Karte
Schug D. (90.)

rote Karte
---

Zuschauer: 40


Schiedsrichter
Ferdinand Geyer

Bester Spieler - Man of the Match  

19.08.2018
 Heimerfog für die Zweite

von Mirco Endres

Nach drei Spielen ohne einen Punkt, hieß es für den SV Hallstadt 2, diese Durststrecke gegen die DJK Gaustadt 2 zu beenden. Das Ziel war daher ein Heimsieg.
Gleich zu Beginn erspielte sich der SV Hallstadt gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Nach 14 Minuten war es dann auch so weit. Nach einem langen Abschlag vom Keeper Simon Fischer, rutscht der Ball durch die Defensivreihe von Gaustadt und Mike Güßregen erzielt seinen siebten Saisontreffer im vierten Spiel zum 1:0.
Gaustadt tat sich schwer Torchancen zu erspielen, da die Verteidigung vom SV Hallstadt gut und kompakt stand. Kam es zu Tormöglichkeiten wurden diese von Simon Fischer pariert.
Die gefährlichste Möglichkeit in der ersten Hälfte zur 2:0 Führung hatte Mirco Endres, der allerdings am Keeper der Gäste scheiterte. Zur Halbzeit hieß es daher 1:0 für den SV Hallstadt 2.
In der 54. Minute setzte Daniel Meyer den Gegenspieler sehr gut unter Druck und holte den Elfmeter für die Gastgeber raus. Diesen Elfmeter verwandelte Bastian Wegel souverän zum 2:0.
Gaustadt gab sich allerdings nicht auf und drängte auf den Anschlusstreffer. Doch der Keeper der Gastgeber hielt seinen Kasten sauber.
Die Gäste waren die letzten 20 Minuten sehr offensiv ausgerichtet. Dies ergab natürlich Platz zum Kontern für den SV Hallstadt. Doch der letzte Pass wollte nicht gelingen, sodass es weiter bei der zwei Tore Führung blieb. Nach einer schön gespielten Kombination zwischen Bastian Wegel, Kai Zinnecker und Mike Güßregen, schiebt der Stürmer des SV Hallstadt (Mike Güßregen) den Ball zum 3:0 am Keeper vorbei und machte damit den Deckel drauf.
Somit beendet die zweite Mannschaft des SV Hallstadt seine Durststrecke und belohnt sich mit drei Punkten auf das Punktekonto.


SV Hallstadt  SV Hallstadt 2:
Fischer, Fernandes De Sousa, Biedermann, Biernath, Wegel, Endres Mi., Güßregen Mik., Goin, Zinnecker, Mayer Da., Bräuter, Weiss, Chruszcz

DJK Gaustadt  DJK Gaustadt 2:
Fock, Szczesniak, Funk, Weber, Josipovic, Piorek, Pervorfi P., Schwetschuk D., Grifitz F., Agcioglu Yal., Schommartz, Först J., Ludwig, Schofer,

Tore
1:0 Mike Güßregen (14.), 2:0 Bastian Wegel (54.), 3:0 Mike Güßregen (87.)

gelbe Karte
Piorek (38.),

gelb/rote Karte
--

rote Karte
-

Zuschauer: 15


Schiedsrichter
 Jochen Schneider
(SV 1950 Merkendorf e.V.)

Bester Spieler - Man of the Match  Fernandes De Sousa


12.08.2018
 Mit wichtigem Dreier an die Tabellenspitze

von TSV Burgebrach - Redaktion

Am vergangenen Sonntag empfing die Zweite Mannschaft den Aufsteiger aus Hallstadt. Bereits von Beginn an merkte man, dass sie die Gäste die Auswärtsreise antraten, um etwas Zählbares aus Burgebrach mitzunehmen. Allerdings lief die Heimelf auch sehr selbstbewusst mit sieben Punkten aus den ersten drei Partien auf.

Viele Fehler der Gastgeber ließen die Hallstadter immer wieder gefährlich werden, weshalb man die erste Chance aus Burgebracher Sicht erst in der 28. Minute verzeichnen konnte. Trunk war es, der einen super Freistoß aus gut 20 Metern über die Mauer trat, welcher gerade noch durch den Schlussmann der Gäste zur Ecke pariert werden konnte. Jedoch ließ man die Möglichkeit fahrlässig liegen und kassierte im Gegenzug in der 29. Minute das 0:1.

Hier merkte man aber die Mentalität der Heimelf, die sich nicht hängen ließ und weiter am Ausgleich arbeitete. In der 38. Minute war es dann so weit: Nach Flanke durch Trunk, spielte Röckelein quer in die Mitte, wo der Ball abgefälscht dann bei Mohr landete. Dieser konnte aus kurzer Entfernung ausgleichen.

Nach der Pause legte man deutlich nach und merkte auch, dass die Hallstadter ihr Tempo nicht halten konnten. Direkt in der ersten Spielminute der zweiten Hälfte hatte Köberlein eine gute Chance, welche durch den Keeper zur Ecke geklärt wurde. Ebenso war es Köberlein, der drei Minuten später erneut den Torwart aus 20 Metern prüfte. Allerdings kamen auch die Hallstadter weiter gefährlich in Richtung TSV-Tor, jedoch hielt die Hintermannschaft um Keeper Dieterle das Tor sauber.

In der 57. Minute ließ der zur Halbzeit eingewechselte Reiche sein Team erneut jubeln. Nach schönem Steilpass von Mohr schloss Reiche sehenswert mit einem Schlenzer in’s obere Eck zur 2:1-Führung ab.

Weiterhin waren es die Hausherren, die spielbestimmend waren.

Nach 84 Minuten war es dann wieder Reiche, der nach erneuter Vorarbeit von Mohr in Szene gesetzt wurde. Mit seiner linken Klebe schloss er überragend in’s linke obere Eck ab.

Mit einem verdienten 3:1-Sieg konnte man sich an die Tabellenspitze spielen und geht somit mit sehr viel Selbstvertrauen und Mut in das kommende Spitzenspiel am 19.08. um 13:00 Uhr in Hirschaid.


TSV Burgebrach TSV Burgebrach 2:
Dieterle M., Trunk C., Kaiser, Hohner, Schrüfer markus, Hartmann D., Röckelein, Köberlein, Böhnlein, Grammatikogiannis, Mohr, Reiche, Dietsch, Amend,

SV Hallstadt SV Hallstadt 2:
Fischer, Fernandes De Sousa, Biedermann, Scholz, Artes, Wegel, Goin, Endres Mi., Güßregen Mik., Zinnecker, Mayer Da., Schinzel, Bräuter, Nickel,

Tore
0:1 Güßregen Mike (29.), 1:1 Mohr Stefan (38.), 2:1 Reiche Christian (57.), 3:1 Reiche Christian (84.)

gelbe Karte
Hartmann D. (39.), Dietsch (60.), Amend (86.)

gelb/rote Karte
---

rote Karte
---

Zuschauer: 10


Schiedsrichter
Christian Krumtum (1,5)
(SC Prölsdorf 1949 e.V.)

Bester Spieler - Man of the Match  

05.08.2018
Unglückliche Heimniederlage

von Mirco Endres

Nach der 6-3 Niederlage gegen den SC Kemmern 2, hieß es für die 2. Mannschaft des SV Hallstadt, das Ziel des Trainers gerecht zu werden. Dies lautete 6 Punkte aus den ersten 3 Spielen.
Die Gäste aus Zapfendorf wollten allerdings ihre ersten 3 Punkte für diese Saison eintüten. Diese Ausgangslage versprach daher ein interessantes Spiel mit entsprechenden Ehrgeiz für die 3 Punkte zu werden. Vier Minuten nach den Anpfiff steckt Mike Güßregen zu Kai Zinnecker gut durch und dieser verwandelt locker das 1:0 für die Hausherren. Allerdings aus abseitsverdächtiger Position. Dies sollte, den zu Beginn an stürmenden Kai Zinnecker, relativ egal gewesen sein. Zapfendorf tat sich schwer, gegen die defensiv-stehenden Gastgeber aus Hallstadt, sich Chancen zu kreieren. Doch in der 21. Minute brachte ein Pass in die Tiefe Unruhe in die Defensive und Kevin Knaak erzielte nach einen Abpraller das Unentschieden zum 1:1. Bis zur Halbzeit gab es auf beiden Seiten Möglichkeiten in Führung zu gehen. Die beste Möglichkeit hatte Mirco Endres, der aus 16 Metern, den Ball in die rechte Ecke schoss. Diesen konnte der Keeper, der Gäste jedoch stark parieren.
Nach der Halbzeit wurde die Partie auf den Platz unruhig und dies zog zwei schnelle gelbe Karten (Daniel Meyer, Mirco Endres) für die Heimmannschaft nach sich. In der 56. Minute gab Marco Scholz sein Saison-Debüt für die 2. Mannschaft des SV Hallstadt. Dieser versuchte im Mittelfeld mit seinen Zweikämpfen, die Bälle klar zu machen und für die nötige Stabilität zu sorgen. Nach 75. gespielten Minuten, kam es zu einen denkwürdigen Handspiel von Daniel Meyer, der absichtlich den Ball mit der Hand berührt und völlig zurecht die gelb-rote Karte sah.
Nun hieß es für die Hallstadter die restlichen 15. Minute in Unterzahl zu überstehen. Doch 100%ige Chancen konnte sich der SV Zapfendorf dadurch nicht erspielen. Die gefährlichste Möglichkeit zur Führung hatte man durch einen Freistoß. Diesen parierte Simon Fischer jedoch sehenswert. Hallstadt versuchte mit Bällen in die Spitze, Richtung Mike Güßregen noch Nagelstiche zu setzen. Diese waren aber ohne Erfolg. In der 83. Minute foulte Jakob Biernath, nach einen Lattenschuss, den bereitstehenden Stürmer im Strafraum. Dies zog einen Elfmeter nach sich, über den man jedoch diskutieren kann. Den Elfmeter verwandelte Marco Fogarasi flach unten links. Dies sollte auch der Endstand dieser Partie sein.
Am Ende steht eine 2:1 Niederlage gegen den SV Zapfendorf 2, die allerdings genauso ein 1:1 Unentschieden hätte sein können.


SV Hallstadt  SV Hallstadt 2:
Fischer, Fernandes De Sousa, Biernath, Artes, Wegel, Schley, Endres Mi., Güßregen Mik., Goin, Zinnecker, Mayer Da., Scholz, Weiss,

SV Zapfendorf  SV Zapfendorf 2 (2,5):
Bauer (2,3), Bogdan (2,4), Beierlein M. (2,3), Knaak (2,1), Pechmann (2,1), Schneiderbanger A. (2,7), Senger (2,9), Fogarasi (2,4), Ries A. (2,4), Gunzelmann A. (2,6, Gebray (2,7), Wecera (2,5), Diller (2,6), Betz Phill. (2,8)

Tore
1:0 Zinnecker (4.), 1:1 Knaak Kevin (21.), 1:2 Fogarasi Marco (83.9)

gelbe Karte
Wegel (45.), Mayer Da. (48.), Endres Mi. (50.), Diller (77.)

gelb/rote Karte
Mayer Da. (75.)

rote Karte
-

Zuschauer: 10


Schiedsrichter
Niklas Kühnlein


Bester Spieler - Man of the Match  Zinnecker (50%), Ries A. (25%), Beierlein M. (13%), Knaak (13%)


03.08.2018
 Niederlage im Derby

von Mirco Endres

Am 2. Spieltag empfing der SV Hallstadt 2 den Ortsnachbarn aus Kemmern (2. Mannschaft). Bei enormer Hitze und vor rund 50 Zuschauern wollte man nach den 7:1 Heimerfolg die nächsten 3 Punkte einfahren. Dies sollte allerdings nach 13. gespielten Minuten nach hinten losgehen.
Nach einen Foul im Strafraum pfeift der Schiedsrichter Johannes Reich (1. FC Baunach) völlig zu recht auf den Punkt. Den Elfmeter verwandelte Markus Plaha eiskalt. Nur 7 Minuten später erhöhte der SC Kemmern nach passiver Abwehr das 2:0 durch Peter Altenbach. Doch das Team um Mario Müller gab sich nicht auf.
Nach der Trinkpause übernahm der SV Hallstadt die Partie und zeigte, dass man noch im Spiel ist. Jakob Biernath nahm sich ein Herz und hielt aus guten 25 Meter einfach mal drauf. Und das mit Erfolg. Der Anschlusstreffer gab wieder den nötigen Wille auf mehr. In der 36. Minute erzielte Mirco Endres des Ausgleichstreffer nach einen langen Einwurf von Mike Güßregen. Dies ging zu diesen Zeitpunkt völlig in Ordnung. In der Halbzeit hieß es bei Temperaturen über die 30-Grad-Marke erst mal durch schnaufen und Energien sammeln.
10 Minuten nach Wiederanpfiff schaffte man die Partie zu drehen. Nach einen schön heraus gespielten Angriff über 3 Stationen, erzielte Kai Zinnecker das wichtige 3:2. Doch Kemmern lies sich nicht von diesen Rückstand beirren und drückte auf den Ausgleich.
Den Ausgleich erzielte Matthias Will in der 70. Minute. Nur 8 Minuten später drehte der SC Kemmern die Partie und erhöhte auf 4:3 durch Daniel Steiner.
Der SV Hallstadt konnte nichts mehr dagegen setzen und die Spieler des SC Kemmern spielten mit all ihrer Erfahrung das Spiel runter.
Am Ende boten sich die nötigen Räume zum Kontern an und dies nutzte der SC Kemmern in Person von Peter Altenbach, zwei Mal (85., 91. Minute) eiskalt aus.
Am Ende steht eine 6:3 Heimniederlage zu Buche, die man schnell kompensieren muss.

SV Hallstadt SV Hallstadt 2:
Fischer, Fernandes De Sousa, Bräuter, Weiss, Birnath, Wegel, Schley, Güßregen Mik., Goin, Zinnecker, Mayer Da., Endres Mi.,

SC Kemmern SC kemmern 2:
Dippold D., Weber, Vogt A., Steiner, Pachonik, Krügel J., Fröhlich, Haderlein S., Plaha, Albrecht M., Altenbach, Fischer, Will M., Müller B.,

Tor
0:1 Plaha Markus (13.), 0:2 Altenbach Peter (20.), 1:2 Biernath jakob (29.), 2:2 Endres Mirco (36.), 3:2 Zinnecker Kai (55.), 3:3 Will Matthias (70.), 3:4 Steiner Daniel (78.), 3:5 Altenbach Peter (85.), 3:6 Altenbach Peter (90. +1)

gelbe Karte
Fernandes De Sousa (34.), Wegel (48.), Krügel J. (76.), Plaha (85.), Schley (87.), Biernath (89.)


Zuschauer: 45

Schiedsrichter
Johannes Reich, 1. FC 1911 Baunach e.V.

Man of the MatchPachonik (67%), Altenbach (33%)



29.07.2018
 Auftaktsieg

von Mirco Endres

Am 1. Spieltag der neuen A-Klassen-Saison traf der Aufsteiger aus Hallstadt (2. Mannschaft) auf die Gäste aus Gunzendorf (2. Mannschaft). Bei strahlenden Sonnenschein und eigener Kerwa in Hallstadt, wollte man natürlich die ersten 3 Punkte in der neuen Spielzeit eintüten. Dies ging aber nach 5 Minuten sofort nach hinten los. Nach einer Schläfrigkeit von Jakob Biernath, bestraften die Gäste aus Gunzendorf dies sofort und gingen mit 1:0 durch Michael Raab in Führung.
Nach 10 Minuten erzielte allerdings Mike Güßregen nach guter Vorarbeit von Mirco Endres den Ausgleich. Beide Teams erspielten sich gute Möglichkeiten, wobei der SV Hallstadt sich die besseren Chancen erarbeitete. Kurz vor der Halbzeit belohnte man sich mit den Führungstreffer. Torschütze war wieder Mike Güßregen nach einen gut heraus gespielten Angriff über 3 Stationen.
In der Halbzeit hieß es erst einmal durchatmen und Kraft für die weiteren 45 Minuten zu sammeln. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte erneut Mike Güßregen nach einen groben Abwehrfehler das 3:1. Dieser Treffer gab die nötige Sicherheit und man erhöhte schließlich auf 4:1 durch Mike Güßregen, der sehenswert per Lattentor traf.
Von den Gästen aus Gunzendorf kam immer weniger und man merkte, dass der SV Hallstadt diese 3 Punkte nicht mehr hergeben würde.
In der 75. Minute kam Bastian Wegel völlig frei im Strafraum zum Ball und erzielte problemlos seinen 1. Saisontreffer. Nur 5 Minuten später erhöhte Mike Güßregen, der mit 5 Toren überragte, auf 6:1.
Den Schlusspunkt setzte Max Bräuter, der nach seiner Einwechslung sein erstes Tor im Herrenbereich erzielte. Hier hat sich das gute Händchen vom Trainer Mario Müller (SVH) gezeigt.
Am Ende stehen die ersten 3 Punkte in der neuen Saison zu Buche und man blickt positiv auf das nächste Spiel gegen die zweite Mannschaft des SC Kemmern.

 SV Hallstadt 2 (1,6):
Fischer (1,7), Fernandes De Sousa, Biedermann, Biernath, Artes, Wegel, Schley, Goin, Endres Mi., Güßregen Mik. (1,5), Zinnecker, Bräuter, Weiss, Mayer Da.,

 FSG Gunzendorf (3,6)
Wunder (3,7), Först Jon. (3,5), Schuster T. (4,0), Hofmann S. (4,0), Zolleis H. (3,5), Raab M, (3,1), Belzer S. (3,7), Först J.oh (2,9), Nüßlein Ma. (3,6), Neubauer J, (3,7), Dotzer, Büttner (3,9),


1:0 Raab Michael (5.), 1:1 Güßregen Mike (15.), 2:1 Güßregen Mike (43.), 3:1 Güßregen Mike (46.), 4:1 Güßregen Mike (60.), 5:1 Wegel Bastian (75.), 6:1 Güßregen Mike (80.), 7:1 Bräuter Max (84.)

Gelbe Karten:
Neubauer J. (38.), Först J. oh (56.), Schuster T. (86.)

Zuschauer: 23


Wolfgang Jokl, ASV Naisa 1928 e.V.

 Güßregen Mike (100%)